Aktuelles

aboprämie

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

Aus aktuellem Anlass

02.02.2018 10:00

Stalingrad den Stalingradern

Die Bundesregierung plant anlässlich des 75. Jahrestages des Siegs der Roten Armee in Stalingrad  keine Feierlichkeiten. Auch zu einer pauschalen Verurteilung des deutschen Vernichtungskriegs will sie sich nicht hinreißen lassen: „Die Einordnung damaliger militärischer Handlungen der Wehrmacht als verbrecherisch im strafrechtlichen Sinne ist einzelfallbezogen vorzunehmen. Als verbrecherisch könnten Handlungen konkreter Täter einzustufen sein, die gegen anwendbares Recht verstießen, insbesondere Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit.“ Tatsächlich war der Befehl Hitlers an die Wehrmacht in Stalingrad unmissverständlich: „Beim Eindringen in die Stadt muss die gesamte männliche Bevölkerung beseitigt werden, da Stalingrad mit seiner eine Million zählenden durchweg kommunistischen Einwohnerschaft besonders gefährlich ist.“ Otto Köhler schrieb dazu in konkret 1/93.  

Weiter …

01.02.2018 14:44

»Wir werden uns unser Land und unser Volk zurückholen«

In drei Bundestagsausschüssen wird die AfD künftig den Vorsitz übernehmen. Den Rechtsausschuss leitet Stephan "Machete" Brandner, den Haushaltsausschuss führt Peter "Umvolkung" Boehringer und dem Ausschuss für Tourismus steht künftig Sebastian "Hooligan" Münzenmaier vor. In konkret 11/17 hat die Redaktion anlässlich des Einzugs der Partei in den deutschen Bundestag eine Dokumentation ausgewählter Aussagen von Mitgliedern der AfD-Bundestagsfraktion (plus Petry) veröffentlicht.

Weiter …

26.01.2018 10:00

Dichten nach Auschwitz

»Die blutige Realität«, schreibt Adorno, »war nicht jener Geist oder Ungeist, dessen der Geist zu spotten vermöchte.« Der Versuch, Auschwitz einen Namen zu geben wie Kraus dem Weltkrieg einen gegeben hat, endet unvermeidlich in Kunstgewerbe - wie Dan Diners »Zivilisationsbruch«. Es ist da aber keine Zivilisation gebrochen: »Die geschichtlichen Kräfte, welche das Grauen hervorbrachten, stammen aus der Gesellschaftsstruktur an sich. Es sind keine der Oberfläche und viel zu mächtig, als daß es irgendeinem zustünde, sie zu behandeln, als hätte er die Weltgeschichte hinter sich, und die Führer wären tatsächlich die Clowns, deren Gedalber ihre Mordreden nachträglich erst ähnlich wurden« (Adorno).  

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Vernichtungslager Auschwitz. In literatur konkret 1997 widmete Hermann L. Gremliza sich der deutschen Nachkriegsliteratur zur Wiedergutmachung der Nation.

Weiter …

25.01.2018 15:30

Braune Scheiße

In Österreich herrscht wieder einmal helle Aufregung angesichts der Nazi-Verstrickungen der FPÖ. Erwin Riess über den jüngsten Fall.

Weiter …

05.01.2018 11:13

SBD - Kauft nicht bei Deutschen!

Nachdem die "FAZ" dem geneigten Publikum wie der Hamburger Staatsanwaltschaft den Begriff Satire versuchte nahezubringen, möchten wir den Text des Anstoßes nicht länger vorenthalten. In voller Länge: ein Vorschlag zur Güte von Leo Fischer.

Weiter …