Aktuelles

aboprämie 10-17

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

Aus aktuellem Anlass

Angewandte Filmkritik – Online Special: Diskursiv

09.11.2017 16:19

Beim diesjährigen „Pornfilmfestival“, das seit zwölf Jahren im Herbst in Berlin stattfindet, murrten die Zuschauer zuweilen, es gebe zu wenig einschlägige Szenen! Und in der Tat waren da einige Filme, die bei genauerem Hinsehen in Richtung Offenherzigkeit nicht so viel zu bieten hatten. „Diskursporn“ spottete schon der ein oder andere Besucher - hier werde ja mehr geredet als gehandelt!

Aber „Porn“ ist eben nicht Porno: Eine weite Fassung der Begrifflichkeiten ist das Ziel. „Wir werden immer wieder von solchen Festen eingeladen. Ich weiß nicht, wieso“, erklärte der Produzent René Wiesner einem bestens bespaßten Publikum im Anschluss an die Aufführung seines Films „ABC of Superheroes“. Der ist auf ganz spezielle Weise explizit: Man denke an das „Menstru-Girl“, dass seine Feinde mit einem Strahl Monatsblutung zu besiegen pflegt oder auch an die selbstsprechende „Fist Fuck Force“. In Japan hat dieser wundersame Trashfilm unter Mitwirkung des von der Fachpresse gern als „schlechtester Regisseur der Welt“ bezeichneten Uwe Boll gar das Fetish-Filmfestival Tokyo als „bester Spielfilm“ prämiert verlassen!

Und das würde er vielleicht auch bei jedem anderen Filmfest tun. Man kann nur hoffen, dass er bald ins Kino kommt. Möge das Diskurspornfilmfestival weiter unter so schöner falscher Flagge segeln.

Jürgen Kiontke

Zurück

Ins Archiv

Ins Archiv der konkret-News geht es hier entlang.