Aktuelles

aboprämie 10-17

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

No-Go-Area Deutschland

Im Dezember haben wir die Onlinerubrik No-Go-Area Deutschland einstellen müssen. Den Anspruch dieser Chronik, monatlich rassistische und antisemitische Vorfälle möglichst vollständig aufzuführen, konnten wir mit den konkret zur Verfügung stehenden Mitteln nicht mehr aufrechterhalten. In einem Land, in dem beinahe täglich Flüchtlingsunterkünfte in Brand gesetzt und Menschen aus rassistischen Motiven beleidigt, gejagt und angegriffen werden, hätte die gesamte Redaktion damit zu tun, diese Vorfälle aus dem ganz normalen deutschen Alltag auch nur einigermaßen vollständig zu dokumentieren. Wir verweisen gerne auf die gemeinsame Chronik flüchtlingsfeindlicher Vorfälle von Pro Asyl und der Amadeu-Antonio-Stiftung und auf Seiten wie netz-gegen-nazis.de, die die Drecksarbeit auch in Zeiten von Pegida und Co. weiterhin machen. Vielen Dank an Bea Dorn und Svenna Triebler, die über Jahre hinweg die No-Go-Area für konkret zusammengestellt haben. Dank auch an alle Leserinnen und Leser, die uns auf rassistische und antisemitische Vorfälle hingewiesen haben.

Gefängnisstrafe wieder verworfen

10.05.2012 11:21

Der Neonazi Lutz Giesen wird in Berlin wegen rassistischer Beleidigung zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Die in erster Instanz ausgesprochene Bewährung verwirft das Gericht.

Quelle: Dokumentationsarchiv

Kameradschaft von Axel Reitz verboten

10.05.2012 11:20

Einen Tag vor der Entlassung des Kölner Neofaschisten Axel Reitz aus der Untersuchungshaft, verbietet das nordrhein-westfälische Innenministerium seine Kameradschaft „Walter Spangenberg“. Reitz war nach der Durchsuchung von 14 Wohnungen und -Haftzellen mit 24 weiteren aktiven Neofaschisten des „Aktionsbüro Mittelrhein“ verhaftet worden .

Quelle: Autonome Antifa Freiburg

Rassismus, Alkohol und die liebe Polizei

10.05.2012 11:19

Ein Deutscher beleidigt in Berlin Mitte zwei junge Frauen rassistisch. Die beiden Frauen sitzen an einem Kinderspielplatz im als „alternativ“ bekannten Volkspark am Weinbergsweg, als sie von dem 49-Jährigen angepöbelt werden. Die Polizei erteilt dem Mann einen Platzverweis und entschuldigt den Mann in ihrer Pressemeldung mit seiner „offensichtlichen Alkoholisierung“

Quelle: Pressemeldung der Polizei

Neofaschist Martin Wiese 21 Monate Haft

10.05.2012 11:18

Das Amtsgericht Gemünden verurteilt den Neofaschisten Martin Wiese zu 21 Monaten Haft. Wiese hatte unter anderem auf dem „4. Nationalen Frankentag“ des nazistischen FNS („Freies Netz Süd“ ) im Sommer 2011 Journalistinnen bedroht, er werde sie „eines Tages … verurteilen zum Tode!“. Dabei trug er ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Seine Idee – unser Weg“ und „Adolf Hitler“.

Quelle: Apabiz

Rassisten und Nazis in der CDU, heute: Niedersachsen

09.05.2012 11:16

Die niedersächsische CDU prüft den Parteiausschluß zweier Mitglieder aus dem Kreis Holzminden. Einer von ihnen hatte nach einer Resolution gegen Rechts im Holzmindener Kreistag Drohmails an einen grünen Landtagsabgeordneten und eine Kreistagsabgeordnete der Linkspartei verschickt; in der Mail heißt es unter anderem "Wir brauchen ein Bündnis für Rechts!" und"Es wird kommen, Ihnen und Ihresgleichen, den Undeutschen \ und anderen Zerstörern \ unserer Volkskraft und der Deutschen Jugend durch beliebige Glaubensrichtungen radikal und nachhaltig Einhalt zu gebieten." Ein weiteres CDU-Mitglied, das durch rassistische Äußerungen aufgefallen ist, war 2005 noch als Direktkandidat der NPD für den Bundestag angetreten und dann 2009 in die CDU eingetreten.

Quelle: „Neue Westfälische“

Rassisten in der CDU, heute: HJ Irmer

08.05.2012 11:07

Hans-Jürgen Irmer, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender im hessischen Landtag, veröffentlicht in der „Jungen Freiheit“, dem Sprachrohr der Neuen Rechten, einen Artikel, in dem es unter anderem heißt: „Wir sollten die Islamisten unverzüglich in ihre angestammte Heimat schicken, statt sie teilweise noch über Sozialleistungen zu finanzieren“.

Quelle: Linksfraktion im hessischen Landtag

Gewehre, Maschinenpistolen und Pumguns

08.05.2012 11:06

Fast 20 Gewehre, Maschinenpistolen und Pumguns mit mehr als 60 Schuss Munition stellt die Polizei in der Wohnung eines Deutschen in Forchheim (Bayern) sicher. Die Waffen verwahrt er in einer unverschlossenen Holzkiste auf dem Dachboden und offen im Schlafzimmer.

Quelle: DPA

NPD in Schleswig-Holstein 0,73 Prozent (9821 Stimmen)

07.05.2012 11:05

Die NPD in Schleswig-Holstein erhält bei den Landtagswahlen 0,73 Prozent (9821 Stimmen), 0,2 Prozent weniger als 2009. In der Endphase des Wahlkampfes attackierten in Stormarn NPDler gezielt Vertreter der LINKEN.

Quelle: Autonome Antifa Freiburg

Schweizer Neofaschist in HH festgenommen

07.05.2012 11:04

Gerd Ittner in Portugal festgenommen

07.05.2012 11:04

Der deutsche Hitler-Verehrer und  Shoah-Leugner Gerd Ittner wird in Portugal festgenommen, er soll Kontakte zum Umfeld des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) gehabt und von den Mordplanungen gewusst haben. Im August 2000 verteilte er in Nürnberg ein Flugblatt an Autofahrer, das ein „Unternehmen Flächenbrand“ ankündigte. Darauf hieß es: „1. September 2000 – von jetzt ab wird zurückgeschossen.“ und forderte auf: „Weitere Anordnungen abwarten (Mittwochsdossier bzw. Angriff)“. Am 9. September 2000 ermordete das Trio der NSU in Nürnberg den Blumenhändler Enver Simsek,  mehrere der folgenden neun Morde wurden an einem Mittwoch verübt.

Quelle: DPA, Antifa Dachau