Aktuelles

aboprämie 7-17

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

Literatur Konkret Nr. 21

1996/97

Krieg und Literatur

Seit 1989 ist die Welt nicht eben friedlicher geworden, wie abzusehen war. Der Jugoslawische Bürgerkrieg, der Golfkrieg und zahlreiche regionale Konflikte produzierten aber nicht nur attraktive Fernsehbilder, sie erhöhten auch die Nachfrage nach einer Literatur, in der die Erfahrungen von Krieg und seinen Folgen aufgehoben sind. Realistische Literatur von heute ist, jedenfalls in weiten Teilen der Welt, Kriegsliteratur.  
 
Für Deutschland trifft dies nicht zu. Zwar haben hier, 51 Jahre danach, Werke, die sich mit dem Zweiten Weltkrieg und dem Holocaust befassen, eine Art Konjunktur, doch bilden sie, gemeinsam mit der aktuellen Kriegen gewidmeten Literatur, nur einen kleinen Teil der Neuerscheinungen dieses Jahres. Den wichtigeren indes - und somit die Mehrzahl der in dieser Ausgabe von Literatur KONKRET vorgestellten Bücher.  
 
Wenn der Krieg nicht Einzug in die Literatur hält, dann kann es sein, daß die Literaten in den Krieg ziehen müssen. Bislang haben nur die wenigsten von ihnen, als es soweit war, die Uniform ungern übergezogen. Die Herren auf den Fotos, mit denen dieses Heft gestaltet ist, sehen aus wie andere Mörder auch. 

Inhalt

Zum Inhalt des Literatur-Hefts

Weiter …