Aktuelles

aboprämie

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

konkret 4/18

in konkret

»Die Regeln sind einfach schlecht«
Interview mit Johanna Weber über die Folgen des Prostitutionsgesetzes

Tischlein deck dich, Knüppel aus dem Sack
Kay Sokolowsky über die Debatte um die Essener Tafel

Die Freiheit, die sie meinen
Leo Fischer über den Fall Uwe Tellkamp

Liebesgrüße aus Moskau

Michael Schilling über den Fall Skripal 

»Alle Menschen werden Brüder«
Was im Fall Marlies Krämer eigentlich auf dem Spiel steht. Von Fritzi Busch

links & rights
Peter Kusenberg über das Videogame »Shadow of the Colossus«

von konkret

Aktuelles

20.04.2018 11:23 von konkret-Redaktion

Veranstaltung: Heimat, die ich meide

Am kommenden Donnerstag lädt konkret zum Anti-Heimat-Abend im Hamburger Polittbüro.

Weiter …

19.04.2018 15:03 von konkret-Redaktion

Game over

Nach wenigen Monaten ist die Ära Chris Dercon an der Berliner Volksbühne bereits Geschichte. Nach Dercons Amtsantritt schrieb Manfred Hermes eine Art Requiem auf die Berliner Volksbühne (konkret 7/17)


Weiter …

19.04.2018 11:09 von konkret-Redaktion

Herzls Traum

Im Mai jährt sich die Gründung des Staates Israel zum 70. Mal. Aus Anlass des 60. Jubiläums der israelischen Staatsgründung schrieb Erich Später in konkret 5/08 über die Vorgeschichte des jüdischen Staates.

Weiter …

Spot On

12.01.2018 12:02

The Killing of a Sacred Deer

Regisseur Yorgos Lanthimos steht für ein unkonventionelles und körperbetontes Kino. Marit Hofmann empfiehlt seinen neuen Film "The Killing of a Sacred Deer", der seit gestern im Kino läuft.

Weiter …

04.01.2018 15:52

Voll verschleiert

Katrin Hildebrand bescheinigt der ersten Komödie der iranisch-französischen Regisseurin Sou Abadi "in ihren absurdesten Momenten eine ungeheure Tiefe". Der Film läuft seit 28. Dezember im Kino.

Weiter …

30.11.2017 10:39

120 BPM

»'120 battements par minute' ist ein durch und durch gelungener, furioser Spielfilm, der das Leben und den Aktivismus der Betroffenen ohne Larmoyanz und falsches Pathos feiert«, schreibt Anina Valle Thiele in konkret 12/17 über den »Film des Monats«, der ab heute im Kino läuft. 

Weiter …