Aktuelles

aboprämie 3-17

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

konkret 3/17

in konkret

Guter Mann 
Eine politische Kampagne hat den Berliner Baustaatssekretär Andrej Holm zum Rücktritt gezwungen. Von Georg Fülberth

Murx zu Marx 
Manfred Sohn über die jüngste Marx-Erledigung durch die »Zeit«

Terribly white 
Wie Mohamed Amjahid versucht, weißen Deutschen zu erklären, dass sie privilegiert sind. Von Jacinta Nandi

von konkret

Aktuelles

28.03.2017 16:12 von konkret-Redaktion

Gute Bomben, böse Bomben

Die Rückeroberung der nordirakischen Stadt Mossul verläuft nicht minder brutal und fordert nicht weniger zivile Opfer als der Kampf um Aleppo, der für Henryk M. Broder "schlimmer als Auschwitz" war. In konkret 11/16 fragte Jörg Kronauer, was die Kämpfe um Aleppo und Mossul verbindet - und was sie unterscheidet. Unter dem Artikel findet sich zum Thema außerdem der kurze Beitrag "Aleppul" von Michael Schilling aus konkret 2/17.

Weiter …

28.03.2017 12:09 von konkret-Redaktion

Korrektur

Bei der von Christina Mohr besprochenen platte des monats „The West Against the People” in konkret 3/17 handelt es sich um ein Soloalbum Mary Ochers und nicht, wie angegeben, um ein gemeinsames Projekt mit dem Schlagzeugduo "Your Government", das Ocher lediglich bei einigen Stücken begleitet.

Weiter …

24.03.2017 10:59 von konkret-Redaktion

Der primäre Trieb

Am 24. März vor 120 Jahren wurde der Kommunist und Wissenschaftler Wilhelm Reich geboren. Frank Schäfer hat sich Leben und Werk des Phantasten in konkret 05/97 näher angeschaut.

Weiter …

Spot On

28.02.2017 15:21

Der junge Karl Marx

Im Zentrum des Films steht das prominenteste Rockstarduo, bevor es Lennon/McCartney beziehungsweise Jagger/Richards gab: Karl Marx und Friedrich Engels. Jürgen Kiontke hat den Film gesehen.

Weiter …

27.02.2017 11:48

Moonlight

»Moonlight«, Oscar-Gewinner in der Kategorie »Bester Film«, ist eine nichtweiße, queere und prekäre Version von Richard Linklaters Langzeitprojekt »Boyhood«, das seinem Middleclass-Protagonisten zwölf Jahre lang beim Großwerden in einer Patchwork-Familie zusieht und im Vergleich wie ein Kindergeburtstag wirkt. Marit Hofmann hat den Film gesehen.

Weiter …

23.02.2017 12:40

Europa - Ein Kontinent als Beute

Christoph Schuchs und Reiner Krausz‘ Dokumentarfilm beschäftigt sich mit dem aktuellen Zustand Europas. Obwohl der Film die Gefahren der ökonomischen Krisenspirale unverblümt beim Namen nennt, hat er zu einer radikalen Alternative nichts zu sagen. Von Fabio Angelelli

Weiter …

23.02.2017 12:37

Neruda

Wer groß was über den linken Dichter Pablo Neruda erfahren will, ist in Pablo Larraíns gleichnamigem Film ein bisschen fehl am Platze. Es geht mehr um die Konstruktion einprägsamer Bilder als um Vermittlung politischer Prozesse und geschichtlicher Daten, findet Jürgen Kiontke

Weiter …

16.02.2017 15:07

Empörung

»Empörung« erzählt von dem hochbegabten Marcus, der in der Amerika der 50er Jahre aus der überprotektiven jüdischen Familie in ein konservatives Provinzcollege flieht. Die wissenschaftliche Akribie des Regisseurs für Details macht die Philip-Roth-Verfilmung zu einem auftrumpfenden Vorzeigstück des US-Kinos, dessen Produktionsgeschichte sich weitaus interessanter liest, als sich der Film anschauen lässt – sagt Ulrich Kriest

Weiter …

konkret Konsum

Abonnieren

Ob im In- oder Ausland: konkret gibt's im Abo günstiger. Wer uns einen neuen Abonnenten oder eine neue Abonnentin wirbt, bekommt dafür eine prima Prämie.

StudentInnen, SchülerInnen und Hartz-IV-EmpfängerInnen zahlen bei uns 10,- Euro weniger.

Hier geht´s zum Aboformular

Streetwear

konkret zieht an: T-Shirts, Kapuzen-Sweater und den "Die Wahrheit ist immer konkret"-Schal gibt es im Konsum. Außerdem findet Ihr dort noch einige nicht zu verachtende Raritäten.

Hier geht´s in den Shop

Das digitale Archiv

Alle drei Jahre wieder gibt es sämtliche von Hermann L. Gremliza herausgegebenen Jahrgänge versammelt auf einer CD-Rom mit Volltextsuche, die keine Wünsche offen läßt.

Wer jetzt noch einmal nachlesen will, was andere schon immer nicht wissen wollten, erhält das digitale konkret-Archiv zum Preis von 100 Euro (StudentInnen und SchülerInnen: 60,00 Euro). Wer bereits eine Vorgängerversion sein oder ihr Eigen nennt, zahlt nur 30 Euro.

Hier geht´s in den Shop