Januar 2022

IN konkret

 

Titel

»Es sollte den Leuten besser gehen, wo, ist zweitrangig«
Interview mit Alexander Nowrasteh über die Ökonomie der Migration

»Mehr als ernst«
Was steckt hinter der Propaganda von einem »hybriden Krieg«, den Belarus gegen die EU führt? Von Jörg Kronauer

Endlich wieder Krieg
Den Geflüchteten im Grenzgebiet zwischen Polen und Belarus hat die EU nun auch offiziell den Krieg erklärt. Von Thorsten Mense

Zu Land, zu Wasser und in der Luft
Die europäische Grenzschutzagentur Frontex rüstet im Kampf gegen Geflüch-tete weiter auf. Von Matthias Monroy

 

Politik

Neue deutsche Welle
Lars Quadfasel über die Corona-Lage im Land des einstigen Pandemie-Musterschülers

Rechtsgrün versifft
Aus welchem politischen Spektrum rekrutiert sich die Querdenken-Bewegung? Von Elena Wolf

Die Banalität des Blöden
Tim Wolff über den Koalitionsvertrag der sogenannten Ampelparteien

Nettonullnummer
Die jüngste UN-Klimakonferenz bot vor allem den Bewahrern des Status quo eine Bühne. Von Peter Kusenberg

Werteverfall
In der Türkei nimmt die Inflation bedrohliche Ausmaße an. Von Tomasz Konicz

Russiafake
Das Steele-Dossier hat sich als Fake herausgestellt. Von Kay Sokolowsky

Sí pasarán
In Madrid regiert der Geschichtsrevisionismus. Von Carmela Negrete

Doppelbilder
Rolf Surmann über die deutsche Duldung neofaschistischer Geschichtspropaganda in Osteuropa und ihre Konsequenzen

Frontlektüre
Der Berliner Miles-Verlag bildet ein Scharnier zwischen konservativem und faschistischem Spektrum. Von Peer Heinelt

Codename Zionismus
Eine Studie analysiert die Denkmuster der Israel-Feindschaft. Von Olaf Kistenmacher

Ausgepresst
Linke Theorien haben den Kolonialismus zumeist als Nebenwiderspruch behandelt. Von Jürgen Pelzer

Von rechts wegen
Vor 50 Jahren wurde der sogenannte Radikalenerlass eingeführt. Von Michael Csaszkóczy

 

Kultur

Besetzt
Ein Toilettengang mit Ernst Kahl

Die Betriebsphilosophin
Andreas Lugauer über Svenja Flaßpöhler, die noch zu jedem Thema fundiert eine reaktionäre Meinung beisteuert

Neulich in Dunkeldeutschland
Sachsen und die »Plandemie«. Eine Reportage von Michael Bittner

Zwischen Rinderbrühe und Rouladen
Das Werk des Journalisten Felix Rexhausen berichtet vom schwulen Alltag in der frühen BRD. Von Martin Knepper

Unversöhnt
Achim Doerfer erzählt von der »Rache der Juden«. Von Thomas Schaefer

Ausradiert
Der Roman Du existierst nicht erzählt die Geschichte einer ethnischen Säuberung. Von Florian Sendtner

Alle um dich herum
Ein Comic erzählt vom Leben eines schwulen Mannes im Verborgenen. Von Jonas Engelmann

Selbsthilfe
Das Buch Kritik am Mitmensch zwingt zum Nachdenken über die eigene Wichserhaftigkeit. Von Elena Wolf

Studentenfutter
Die Zeitschriften »Prokla« und »Das Argument« prägten in den Siebzigern die linke Theoriebildung. Von Felix Klopotek

Jenseits der Stille
Warum gilt der Komponist Hans Zimmer als Genie? Von Markus Ströhlein

When it rains on the Moon
Der Jazzmusiker William Parker wird 70 Jahre alt. Von Benjamin Moldenhauer

Arschparade
Das Museum Caricatura zeigt 100 Werke Rudi Hurzlmeiers. Von Nicolai Hagedorn

 

RUBRIKEN

VON konkret

AN konkret

HERRSCHAFTSZEITEN

LINKS & RIGHTS
Peter Kusenberg über digitale Kunstwerke

HOFGESPRÄCHE
Kay Sokolowsky hört mit: Im Nato-Hauptquartier

KUNST & GEWERBE

POSTREVOLUTIONÄRE LYRIK
Januar 2032: Als wir die Wörter bannten. Von Thomas Gsella

BUCH DES MONATS
Thomas Blum über Rasende Mitläufer, kritische Opportunisten von Christian Schultz-Gerstein

FILM DES MONATS
Katrin Hildebrand über »Pleasure« von Ninja Thyberg

BETRIEBSGERÄUSCHE
Joachim Rohloff über Stefan Austs Erinnerungen an Klaus Rainer Röhl

PLATTE DES MONATS
Christina Mohr über »Carambolage«, »Eilzustellung-Exprès« und »Bon Voyage« von Carambolage

MIT MUSIK GEHT ALLES BESSER
Frank Apunkt Schneider über »Nackt im Wind« (1985) von der Band für Afrika

DER LETZTE DRECK
Fabian Lichter über »Nie wieder Krieg« von Tocotronic